Behandlung bei übermäßigem Schwitzen

Schwitzen ist eine natürliche Funktion des Körpers und dient der Wärmeregulierung. Geht das Schwitzen über die Erfordernisse der körperlichen Wärmeregulation hinaus, spricht man von Hyperhidrose. Viele Patienten empfinden das übermäßige Schwitzen als sehr belastend. Es beeinflusst die Lebensqualität erheblich und kann unbehandelt, aufgrund des Leidensdrucks, auch zu psychologischen Problemen führen. Je nach Ausprägung und Lokalisation stehen verschiedene Therapiemöglichkeiten zur Verfügung, dazu gehören topische Antitranspirantien, Iontophorese, Botulinumtoxin, Tablettentherapie, operative Maßnahmen. Unter Abwägung von Nutzen und Risiko berate ich Sie gerne, welche Methode bei Ihnen am besten passt.