Behandlung von Pigmentflecken

Zur Behandlung von Pigmentflecken steht in meiner Praxis ein Alexandrit Laser (755nm) zur Verfügung. Ein Alexandrit Laser arbeitet mit dem Prinzip der selektiven Photothermolyse, wobei die Laserenergie selektiv im dunklen Farbstoff (Melanin) gebunden wird, das umliegende Gewebe wird dabei geschont.

Wie wird die Behandlung durchgeführt?
Die Behandlung dauert je nach Ausdehnung der Pigmentflecken 10-20 min und wird in CryoAnästhesie (Betäubung durch Kälte) nahezu schmerzfrei durchgeführt. Als ein Erfolgskriterium wird der Fleck durch die gebundene Laserenergie nach der Behandlung erst einmal dunkler, nach 5- 7 Tagen löst sich die dunkle Schicht von alleine und die Haut ist drunter blass. Unmittelbar nach der Behandlung wird ein hoher Lichtschutzfaktor (LSF50) aufgetragen und der Fleck mit MakeUp kaschiert. In der Regel sind 1-2 Laser Sitzungen ausreichend.

Was müssen Sie vor und nach der Behandlung beachten?
Gebräunte Haut eignet sich nicht für die Laserbehandlung. Selbstbräuner muss 2 Wochen vor Behandlung pausiert werden. 4 Wochen nach dem Lasern soll eine direkte Sonnenbestrahlung (auch Solarium) gemieden werden (Lichtschutzfaktor 50). Starke Erwärmung der behandelten Partien (Sauna) sollte für 2 Wochen gemieden werden. Falls feiner Schorf entstehen sollte, darf dieser auf keinen Fall abgekratzt werden.